Virtual Galopp Second Edition Foren-Übersicht Virtual Galopp Second Edition
Das Forum zum Browsergame
 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Rennerfahrung

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Virtual Galopp Second Edition Foren-Übersicht -> Personal/Stallungen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
saphira_123
Quasselstrippe


Anmeldungsdatum: 09.05.2008
Beiträge: 784
Gestüt: Sky Lark Stables [SE]

BeitragVerfasst am: So Okt 05, 2014 19:51    Titel: Rennerfahrung Antworten mit Zitat

So, da man ja dauernd dazulernt:

Ich habe einen Jockey, der Wissen und Reittechnik auf 100% hat, aber er hat erst 35 Rennen und dementsprechend die Rennerfahrung erst bei 77%. Wirkt sich das sehr negativ auf die Rennen aus? Ich wollte ihn ein bisschen mehr laufen lassen, bis er 200 Rennen hat, bzw. danach natürlich noch weiter.
Oder ist er so mehr oder weniger chancenlos?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Cinna
Schwafelqueen


Anmeldungsdatum: 06.04.2006
Beiträge: 3326
Gestüt: Rivendell

BeitragVerfasst am: So Okt 05, 2014 20:35    Titel: Antworten mit Zitat

also das macht schon einiges aus. Wirklich genau kann ich es dir nicht sagen, aber so ca. mit 1-2 Sekunden musst du schon rechnen. Also es macht sich auf alle fälle bezahlt, die Jockeys so schnell wie möglich auf 200 Rennen zu bringen.
_________________
(¯`·._.·(¯`·._.·(¯`·._.·Rivendell·._.·´¯)·._.·´¯)·._.·´¯)

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Khalasar
Spieler


Anmeldungsdatum: 29.08.2014
Beiträge: 78
Gestüt: Khalasar (WE)

BeitragVerfasst am: Mo Okt 06, 2014 09:42    Titel: Antworten mit Zitat

Ich habe auch so einen Reiter und der läuft mit den passenden Pferd 1:00:xx Zeiten.

Ich selber habe die Erfahrung gemacht, dass 100% Moral viel wichtiger ist.

Anders als ein Stalljunge oder Trainer kann ein Jockey parallel zu seiner Arbeit (Rennen) ausgebildet werden. Durch den Erfahrungsschub sinkt aber seine Moral rapide - Und das merkt man doch schon an den gelaufenden Zeiten.

Die 200 Rennen sind zwar wichtig. Aber mit so einem Jockey wirst du jetzt schon deinen Spass haben.
_________________
Khalasar - World Edition
Standort Ascot Racecourse (England)
Gründung 26.08.2014
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Narda2.0
Quasselstrippe


Anmeldungsdatum: 15.05.2014
Beiträge: 380
Gestüt: Blackveil

BeitragVerfasst am: Mo Okt 06, 2014 09:47    Titel: Antworten mit Zitat

Khalasar hat Folgendes geschrieben:
Anders als ein Stalljunge oder Trainer kann ein Jockey parallel zu seiner Arbeit (Rennen) ausgebildet werden. Durch den Erfahrungsschub sinkt aber seine Moral rapide - Und das merkt man doch schon an den gelaufenden Zeiten.


Die Motivation sinkt nur, wenn er nicht genug Loyalität hat (Loyalität = ausreichend Gehalt). Zahl deinem Personal einfach genug, dann wird es auch beim Lernen motiviert bleiben.

100% Loyalität bedeutet, dass sein Lohn ausreichend ist. Zahlst du deinem Jockey z.B. 300 €, er hat aber nur 99% Loyalität musst du einfach folgendes rechnen: 300/0,99 => Ergebnis ist 303 => Um etwas Puffer zu haben, weil du den Lohn nur einmal im Monat ändern kannst, setzt du sein Gehalt einfach auf 310 und schwupps ist und bleibt er zufrieden.

Siehe hierzu auch Cinnas Beitrag: Festkostenoptimierung - 1.3 Personal
_________________
Zieht Narda Arme und Beine ein, könnte sie ne Kugel sein.

Blackveil
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
McCormick Farms
Quasselstrippe


Anmeldungsdatum: 08.06.2014
Beiträge: 341
Gestüt: McCormick Farms [SE] McCormick Farms LTD [WE]

BeitragVerfasst am: Mo Okt 06, 2014 13:54    Titel: Antworten mit Zitat

Also ich hab auch so ein Exemplar (WE) und muss sagen das es sich bemerkbar macht das er deutlich schneller unterwegs ist als vorher, allein durch Wissen und Technik.
Das die Rennanzahl auch nochmal was raushaut, stimmt sicherlich, aber für nen Newbie ist so ne Art Jockey deutlich ertragreicher als ne Version andersrum Smile
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Cinna
Schwafelqueen


Anmeldungsdatum: 06.04.2006
Beiträge: 3326
Gestüt: Rivendell

BeitragVerfasst am: Mo Okt 06, 2014 14:16    Titel: Antworten mit Zitat

Das Dumme ist halt, dass sich sämtliche zu tiefen Werte auswirken, insbesondere stark auswirken tun sich viel zu tiefe Umgangswerte, tiefe Werte in Technik und Wissen und schlechte Bezahlung, dh tiefe Motivation. Die Rennanzahl ist sicherlich der geringste Faktor, wirkt sich aber definitiv auch nochmal aus. Meist ist es ja aber so, dass viele dieser Faktoren zusammenkommen bei einem Jockey in Ausbildung und da sind die Leistungen dann schnell mal echt miserabel.. Also ganz schnelle Pferde, die auch entsprechend Konkurrenz in ihren Rennen haben oder eine Qualizeit für Events brauchen würde ich nicht mit ihm laufen lassen, aber grad für so Newbiepferde / Geldsammler, insgesamt etwas langsamere Rennpferde und natürlich insbesondere für Pusher ist das absolut kein Problem. Muss man halt etwas abwägen, wo es wichtig sein könnte, dass das Pferd seine Leistung möglichst voll ausschöpfen kann und wo man ein Auge zudrücken kann.
_________________
(¯`·._.·(¯`·._.·(¯`·._.·Rivendell·._.·´¯)·._.·´¯)·._.·´¯)

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
McCormick Farms
Quasselstrippe


Anmeldungsdatum: 08.06.2014
Beiträge: 341
Gestüt: McCormick Farms [SE] McCormick Farms LTD [WE]

BeitragVerfasst am: Mo Okt 06, 2014 15:14    Titel: Antworten mit Zitat

Genau Cinna. Das meinte ich damit. Denn ich erleb das grad hautnah was in meinen alten Gurken noch für Potenzial steckt seit mein Jockey mal die Bücher gewälzt hat Laughing
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Rose Hill Ranch
Spieler


Anmeldungsdatum: 30.01.2016
Beiträge: 150

BeitragVerfasst am: Mo März 14, 2016 18:50    Titel: Antworten mit Zitat

ich frag mal hier nach Confused

Bringt es etwas ein Jockey in Eventrennen zu nennen wenn er noch keine 200 rennen hat aber Wissen/Reittechnik bei 100% ?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
JohannaYves
Schwafelqueen


Anmeldungsdatum: 09.11.2011
Beiträge: 3155
Gestüt: SE: Lancelots Castle WE: Eternal Flame

BeitragVerfasst am: Mo März 14, 2016 19:04    Titel: Antworten mit Zitat

Rose Hill Ranch hat Folgendes geschrieben:
ich frag mal hier nach Confused

Bringt es etwas ein Jockey in Eventrennen zu nennen wenn er noch keine 200 rennen hat aber Wissen/Reittechnik bei 100% ?


Nope. Ohne kompletten Rennen wird das nichts. Denn selbst 74er MIT passendem Jockey, der ALLES hat können dort abloosen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
mumtazmahal
Moderator


Anmeldungsdatum: 02.04.2006
Beiträge: 5192
Gestüt: bloodhorse Stables LLC

BeitragVerfasst am: Mo März 14, 2016 19:13    Titel: Antworten mit Zitat

So ab 180 könnt's schon gehen, jedenfalls hatte ich mal ein Pferd, das mit nem 180-Rennen-Jockey eine Wahnsinnszeit gelaufen ist (-;
_________________
We do our best every race and whatever the result is, we accept it and move on. Aidan O Brien 2017
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Narda2.0
Quasselstrippe


Anmeldungsdatum: 15.05.2014
Beiträge: 380
Gestüt: Blackveil

BeitragVerfasst am: Mo März 14, 2016 19:26    Titel: Antworten mit Zitat

Hängt auch vom Event ab - im WF/WK und im Derby kanns schon klappen. Auch bei den Erwachsenenevents ist natürlich nichts unmöglich, aber die Konkurrenz ist größer, weil da Pferde aller Jahrgänge laufen.
_________________
Zieht Narda Arme und Beine ein, könnte sie ne Kugel sein.

Blackveil
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
AJ
Schwafelqueen


Anmeldungsdatum: 30.05.2010
Beiträge: 1559
Gestüt: Red Fox Racing (WE)

BeitragVerfasst am: Mo März 14, 2016 19:38    Titel: Antworten mit Zitat

Also ich würde sagen so ab 170 ... (da habe ich vor ein paar VG Jahren noch Jockeys Pokale nach Hause bringen sehen) zur Not auch 160, den Versuch wär's wohl wert. Darunter würde ich es bleiben lassen.
_________________
Red Fox Racing

Doch, kann ich!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Rose Hill Ranch
Spieler


Anmeldungsdatum: 30.01.2016
Beiträge: 150

BeitragVerfasst am: Mo März 14, 2016 19:55    Titel: Antworten mit Zitat

Vielen dank für eure antworten ich wart dann mal noch ab Very Happy
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Morgaine
VG News Reporter


Anmeldungsdatum: 24.04.2010
Beiträge: 1580
Gestüt: Ticket to Dreams [SE] und [WE]

BeitragVerfasst am: Di März 15, 2016 08:42    Titel: Antworten mit Zitat

Hi Smile

meine persönliche Grenze sind 175 Rennen. Mit diesem Jockey (es war sein 175. Rennen) habe ich mein erstes Derby damals gewonnen.

Herzliche Grüße

Morgaine
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Virtual Galopp Second Edition Foren-Übersicht -> Personal/Stallungen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de