Virtual Galopp Second Edition Foren-Übersicht Virtual Galopp Second Edition
Das Forum zum Browsergame
 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Frage zur Perso-Ausbildung

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Virtual Galopp Second Edition Foren-Übersicht -> Personal/Stallungen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
JohannaYves
Schwafelqueen


Anmeldungsdatum: 09.11.2011
Beiträge: 3156
Gestüt: SE: Lancelots Castle WE: Eternal Flame

BeitragVerfasst am: Sa Nov 09, 2013 10:15    Titel: Frage zur Perso-Ausbildung Antworten mit Zitat

Hallo ihr Lieben,
und zwar möchte ich mein Perso optimieren. Ich habe bereits 2 Stallis mit 100% Pflege, Aufbau und Erziehung. Das reicht immer, da mehr als 5 Fohlen nie gleichzeitig kommen. Nun möchte ich auch meine Trainer schulen, damit auch das Maidentraining schneller voran geht. Wie handhabt ihr das. Sind bei euch alle Trainer/Stalli gleich ausgebildet bzw. bildet ihr die Stallis außer für Erziehung zu was aus. Haben eure Trainer nur in einigen Trainingsbereichen hohe Prozentzahlen?

Meine zweite Frage: Wie hoch muß ein Stalli geschult sein damit er ebenfalls SZ auf dem Rang eine Trainers abnehmen kann oder kann ein Stalli grundsätzlich nie gleichrangige SZen wie der Trainer abnehmen.

Ich freue mich auf eure Antworten. Very Happy
Lg Eure Johanna

PS: vielleicht kann man die hier gesammelten Antworten, dann in einen Thread über Personal-Ausbildung bei Boldrans Tipps rein packen.^^
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
simmi
VG News


Anmeldungsdatum: 01.10.2008
Beiträge: 1282

BeitragVerfasst am: Sa Nov 09, 2013 11:14    Titel: Re: Frage zur Perso-Ausbildung Antworten mit Zitat

JohannaYves hat Folgendes geschrieben:
Sind bei euch alle Trainer/Stalli gleich ausgebildet bzw. bildet ihr die Stallis außer für Erziehung zu was aus. Haben eure Trainer nur in einigen Trainingsbereichen hohe Prozentzahlen?

Nein, meine Trainer sind nicht alle gleich ausgebildet, denn: je besser sie sind, desto mehr Gehalt wollen sie.
Deswegen leiste ich mir sogenannte "Fachidioten" sprich ich habe 2 Stück, die bei Intervall, Technik, Speed auf 100 sind, einer davon ist der Ausbilder für diese Trainingsarten, damit ich mir immer wieder selber günstig Nachwuchs ausbilden kann.
Dann habe ich noch einen, der Berg und Kondi auf 100 hat und auch Ausbilder ist, wobei der eigentlich unnötig ist, denn selbst wenn man mal einen Maiden als Nachzügler hat, bei dem diese Werte noch trainiert werden müssen, reicht dort i.d.R. ein untrainierter Trainer/Stalli in Verbindung mit den Gebäuden aus.
Meine restlichen Trainer sind übrigens null ausgebildet, da ich die immer bei Bedarf aus der Börse ziehe, also beispielsweise zu den Maidenzeiten. Ansonsten entlasse ich die und stelle lieber Hausmeister ein, um wieder Renokosten zu sparen.
Trainingserhalt usw läuft bei mir ansonsten nur über Stalljungen was den positiven Nebeneffekt hat, dass ich immer junge Lehrlinge zur Verfügung habe, um Jockeys auszubilden, da die Stallis zum Trainingserhalt der Renner immer Speed trainieren und so die Trainingserfahrung schnell auf über 30% steigt, sodass die in die Lehre gehen könnten. Hier ist wichtig: Die Trainingserfahrung steigt nicht durch TR!!!!, nur durch richtiges Training oder Schwimmen.

Des Weiteren habe ich noch 4 Stalljungen, die ebenfalls alle Technik, Speed, Intervall auf 90+ haben, diese führen bei mir zusammen mit den 2 SIT-Trainern das Maidentraining durch. Diese 6 können also 18 Maiden trainieren, für 2 brauche ich dann einen Pflegestall.

Und das ist zudem sehr kostengünstig, weil Stalljungen nur einen Bruchteil von einem Trainer kosten. Beispiel: mein SIT-Trainer (Ausb) bekommt 360€, mein Stalljunge SIT1 (Werte auf 99,5/97,4/97,7) bekommt 53€ und traniert die Maiden genauso schnell wie der Trainer.
Ganz verzichten kann man übrigens auf die Trainer nicht, da die Stalljungen sich in diesem Trainingsbereich nicht gegenseitig ausbilden können, auch bringt die Expertenschulung nichts, da dort nur die Stalljungentypischen Werte auf 100 steigen.

JohannaYves hat Folgendes geschrieben:
Meine zweite Frage: Wie hoch muß ein Stalli geschult sein damit er ebenfalls SZ auf dem Rang eine Trainers abnehmen kann oder kann ein Stalli grundsätzlich nie gleichrangige SZen wie der Trainer abnehmen.


Das ist nicht möglich, bei einem Stalli schwanken die Zeiten und vor allem die Distanzen so arg, dass man damit nicht vernünftig arbeiten kann. Beispiel aus meinem aktuellen Maiden-Jahrgang: Distanzen gemäß den 6 Trainingsrennen mit Trainer : zwischen 1300 und 1500m. Dann ein TR mit Stalli: 1700m
Würde ich das Pferd jetzt auf 1700m nennen, würde ich mit Sicherheit eine böse Überraschung in Form von schlechterer Rennzeit erleben, oder gar eine negative Distanzmeldung vom Jockey.


So, nu hab ich aber extrem aus dem Nähkästchen geplaudert, ich hoffe, da waren nützliche Infos (auch zum Geldsparen) dabei...

lg simmi



allerdings habe ich das neulich schonmal in eurem Chat erklärt... Wink
_________________
Warnung für Allergiker:Dieser Post kann Spuren von Nüssen, Fischmehl und Ironie enthalten....


*zum Stall*
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Cinna
Schwafelqueen


Anmeldungsdatum: 06.04.2006
Beiträge: 3326
Gestüt: Rivendell

BeitragVerfasst am: Sa Nov 09, 2013 11:32    Titel: Antworten mit Zitat

Also bei mir schwankt es etwas. Trainer hol ich mir einfach aus der Börse und belasse sie so, wie sie sind. Das hat einen einfachen Grund: da Trainer nicht gleichzeitig Trainieren und ausgebildet werden können, kann ich es mir schlicht nicht leisten, diese auszubilden, da ich jeden im Training brauche. Ich setze fürs Training jeden ein, der einen Wert über 50% hat und das klappt mit den entsprechenden Ausbauten eigentlich prima. Ich bin mit den Maiden meist so 1-3 Tage nach den ersten mit optimalem Personal fertig, das finde ich absolut verkraftbar. Und es hat auch den Vorteil, dass dann die SZ-Partner auch schon fertig sind und entsprechend auch Platz haben, wenn meine Maiden kommen. Das ist nämlich nicht immer der Fall, wenn man sehr früh fertig ist mit den Maiden. Wink

Neben diesen Börsenidioten hab ich meist ein paar hohe Trainer. Denn ich schule meine Jockeys während sie Rennen gehen (das geht ja) und zwar in so vielen Gebieten so hoch wie möglich. Ich habe regelmässig sogar Jockeys, die dann als Trainer mit allen Gebieten auf 100% noch für 4 Jahre ihren Dienst leisten und ihrerseits wiederum die Jockeys ausbilden. Davon habe ich nicht immer welche, hängt natürlich ganz davon ab, wann welche in Rente gehen, aber doch relativ regelmässig.

Stalljungen hab ich 2, respektive im Moment 4, weil 2 davon bald in Rente gehen. Die haben jeweils FAP auf 100%.

Preislich achte ich da auf gar nix, da mein Stall eh einen Überschuss produziert und ich schauen muss, dass ich das Geld irgendwie loswerde. Ich hab zb auch keinen einzigen Hausmeister angestellt und geb mir die volle Dröhung Renovierungskosten, um die Gewinne so halbwegs im Zaum zu halten.

Meine Regelung ist also definitiv nicht newbiefreundlich und auch aus der Not geboren, weil ich schlicht keine Kapazität habe um Trainer oder Stalljungen intern ausbilden zu können. Ich würde das sicher tun, wenn ich es könnte. Was ich aber definitiv sagen kann, ist dass es sich nicht soo sehr lohnt, Perso auf 100% zu schulen. Klar, das Training geht etwas schneller, aber die Unterschiede zwischen 50-55% und 100% sind echt minimal. Es wird schon etwas schneller, aber nicht so viel schneller, dass sich dafür der ganze Aufwand lohnen würde. Vor Allem braucht man ja ausser beim Maidentraining oder mal um ein Zuchtpferd wieder auszutrainieren eh nie die normalen Trainingsgebiete.. Ich denk auch für Newbies, die investieren ihr Geld besser in die Ausbauten, da haben sie langfristig deutlich mehr von und sobald die da sind, reichen ja auch mittelmässige Trainer locker aus.
_________________
(¯`·._.·(¯`·._.·(¯`·._.·Rivendell·._.·´¯)·._.·´¯)·._.·´¯)

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
AJ
Schwafelqueen


Anmeldungsdatum: 30.05.2010
Beiträge: 1559
Gestüt: Red Fox Racing (WE)

BeitragVerfasst am: Sa Nov 09, 2013 12:12    Titel: Antworten mit Zitat

Ich sehe zu, daß die Trainer die aktiven Werte schnell hochbringen können - also Speed, Intervall, Technik. Erst intern ausgebildet, dann den Rest per Schulung. Und daß sie dann Trainererfahrung kriegen durch Training - bei austrainierten Pferden z.B. durch Speed statt TR.

Die anderen Werte vernachlässige ich - außer sie sind ganz mies und ich habe da gute interne Ausbilder.
Da reichen mir dann auch 4-5 davon. Der Rest macht eh nur TR, der kann mies und billig bleiben.

Genauso bei den Stalljungen mit Erziehung/Pflege.
_________________
Red Fox Racing

Doch, kann ich!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
mumtazmahal
Moderator


Anmeldungsdatum: 02.04.2006
Beiträge: 5193
Gestüt: bloodhorse Stables LLC

BeitragVerfasst am: So Nov 10, 2013 20:57    Titel: Antworten mit Zitat

Meine erste Regel:
- nie mehr als 95 Pferde. Von dieser Regel weiche ich nur äußerst ungern ab.
- davon sind +-fünf 40 im Rennbetrieb (3j.+)
- 20 Maiden/ Jahr, die solange Trainingsrennen mit Trainer gehen, bis ich die Distanz habe, danach laufen sie (und werden entsprechend schnell aussortiert, sodass am Ende des Jahres zwischen 2 und 5 Rennpferde bleiben, dazu kommen oft noch 2-x Stuten, die für die Zucht bleiben aber keine Rennen laufen)
- der Rest sind Rentner
- Stuten, die nicht laufen, gebe ich in Pflege
- ich habe also immer zwischen 40-60 Pferde im Training, zusätzlich zwischen Januar und September je 5 Fohlen

Mein Perso:
- ca 10 Trainer, 8-10 Jockeys und 12-10 Stalljungen
- von denen sind je 1-2 immer in Ausbildung, am Anfang des Jahres wird bei vielen die Ausbildung wegen Persomangel ausgesetzt, bei den Stalljungen ist eigentlich immer ein zukünftiger Lehrling dabei

Eigentlich könnten es mehr SJ als Trainer sein, da die ja genauso gut für viel weniger Kohle arbeiten. Ausgebildet sind alle in allen Gebieten zwischen 98 und 100% und die Jockeys werden wie bei Cinna während ihrer Reiterlaufbahn in den Tainingsgebieten ausgebildet.

Wenn ich im Bestand an die 95 Köpfe komme, werde ich nervös und meist ist dann auch Schlachtefest Twisted Evil
Vor Allem Hengste müssen dann dran glauben aber auch lahme Stuten, so ich denn ein vorher ein Stutfohlen von denen gezogen habe, kommen dann in den Himmel.
So ist selten Stress im Stall und weil ich meine Viecher so oft es geht laufen lasse, kristallisiert sich auch 2 oder 3j. schon heraus, wer bleiben darf.
_________________
We do our best every race and whatever the result is, we accept it and move on. Aidan O Brien 2017
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
JohannaYves
Schwafelqueen


Anmeldungsdatum: 09.11.2011
Beiträge: 3156
Gestüt: SE: Lancelots Castle WE: Eternal Flame

BeitragVerfasst am: So Nov 10, 2013 21:40    Titel: Antworten mit Zitat

Also das alles super Tipps und ich danke jedem für den Einblick in sein Nähkästchen. Very Happy
Ich hab zumeinst das Problem das ich zuviele gute Pferde habe, bei mir gibts keinen mit RZ über 77, und daher trenne ich mich sehr schwer. Hinzu kommend habe ich, wie dieses Jahr wieder 19 Top-Maiden, zum Haare raufen, keiner ist so schlecht, das man den gleich verkaufen kann.
Momentan hab ich 2 Jockeys, 2 reitende Trainer, 1 Azubi-Jockey, 6 Trainer und der Rest sind Stallis. Ich komme immer knapp so hin damit, aber ich werde mal eure Vorschläge beherzigen, vor allem den von Mumtaz. Laughing Naja ich werds versuchen. Danke an Alle.
Lg Hanna
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Zwergchen2007
Spieler


Anmeldungsdatum: 30.12.2015
Beiträge: 190
Gestüt: WE + SE: Zwergenparadies & Sargons Pferderennstall

BeitragVerfasst am: Sa Apr 18, 2020 09:00    Titel: Re: Frage zur Perso-Ausbildung Antworten mit Zitat

Zitat:
Trainingserhalt usw läuft bei mir ansonsten nur über Stalljungen was den positiven Nebeneffekt hat, dass ich immer junge Lehrlinge zur Verfügung habe, um Jockeys auszubilden, da die Stallis zum Trainingserhalt der Renner immer Speed trainieren und so die Trainingserfahrung schnell auf über 30% steigt, sodass die in die Lehre gehen könnten. Hier ist wichtig: Die Trainingserfahrung steigt nicht durch TR!!!!, nur durch richtiges Training oder Schwimmen.


Hat jemand genauere Erfahrung, wie lange ein Stalljunge braucht um von ca. 14% auf mind. 30% zu kommen?

Ich habe 3 Stalljungen, die Ende von VG83, also ca 1,5 VG Jahren, wenn möglich, Lehrling werden sollen. Alle drei trainieren 3 gute Pferde mit Speed.

Danke

Lg
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Simoune
Schwafelqueen


Anmeldungsdatum: 15.01.2011
Beiträge: 1026
Gestüt: Dreamfarm (SE)

BeitragVerfasst am: So Apr 19, 2020 18:08    Titel: Antworten mit Zitat

Jedes Training bringt pro Nacht pro Pferd bring 0,1%.

Das heißt, du rechnest 30 -14 = 16 und dann 16/0,3 = 53,33, also 54.

Deine Stalljungen brauchen also 54 Nächte in denen sie drei Pferde trainieren. Da das VG Jahr 48 Wochen hat, kommst du mit deinen 1,5 VG Jahren sehr gut hin Smile

LG Simo
_________________
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Zwergchen2007
Spieler


Anmeldungsdatum: 30.12.2015
Beiträge: 190
Gestüt: WE + SE: Zwergenparadies & Sargons Pferderennstall

BeitragVerfasst am: So Apr 19, 2020 18:52    Titel: Antworten mit Zitat

Simoune hat Folgendes geschrieben:
Jedes Training bringt pro Nacht pro Pferd bring 0,1%.

Das heißt, du rechnest 30 -14 = 16 und dann 16/0,3 = 53,33, also 54.

Deine Stalljungen brauchen also 54 Nächte in denen sie drei Pferde trainieren. Da das VG Jahr 48 Wochen hat, kommst du mit deinen 1,5 VG Jahren sehr gut hin Smile

LG Simo


Super Very Happy vielen lieben Dank
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Virtual Galopp Second Edition Foren-Übersicht -> Personal/Stallungen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de