Virtual Galopp Second Edition Foren-Übersicht Virtual Galopp Second Edition
Das Forum zum Browsergame
 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Deckhengste

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Virtual Galopp Second Edition Foren-Übersicht -> Newbie-Board
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
KRYPTONIT
Spieler


Anmeldungsdatum: 17.05.2019
Beiträge: 33

BeitragVerfasst am: So Mai 26, 2019 13:50    Titel: Deckhengste Antworten mit Zitat

Wenn jemand einen Deckhengst anbietet, sollte er auch annehmen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Scully
Spieler


Anmeldungsdatum: 09.08.2017
Beiträge: 75
Gestüt: Scully Stable

BeitragVerfasst am: So Mai 26, 2019 16:18    Titel: Antworten mit Zitat

War der Decksprung denn mit dem Besitzer abgesprochen ?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
JHRennpferd007
Spieler


Anmeldungsdatum: 21.06.2014
Beiträge: 47
Gestüt: Rennstall Hofer

BeitragVerfasst am: Mo Mai 27, 2019 07:36    Titel: Antworten mit Zitat

Wenn man neu ist empfiehlt es sich, rechtzeitig eine Nachricht zu schreiben und zu fragen, ob am Zeitpunkt X der Hengst zur Verfügung steht. Manche sind auch nicht täglich online oder nehmen aus Prinzip keine Stuten an wenn vorher nicht gefragt wurde. Gibt viele Möglichkeiten/Gründe
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
KRYPTONIT
Spieler


Anmeldungsdatum: 17.05.2019
Beiträge: 33

BeitragVerfasst am: Mo Mai 27, 2019 13:02    Titel: Antworten mit Zitat

JHRennpferd007 hat Folgendes geschrieben:
Wenn man neu ist ...

? ähm, ist dann irgendwas anders ? Shocked
Nur weil du, lieber JHRennpferd007, neuer bist als ich
(und darauf wette ich in den meisten Bereichen mit 20 für 1),
gilt für dich doch alles, was für mich gilt, auch. dumdideldei.

JHRennpferd007 hat Folgendes geschrieben:
Manche ... nehmen aus Prinzip keine Stuten an wenn vorher nicht gefragt wurde.


Fein! Die Queen empfängt Mittwochs. Laughing
Naja, für solche Gestalten gibts ne blacklist.

Wer etwas zum Verkauf anbietet, sollte das Geld nehmen,
statt Faxen zu machen.

Wer nicht an Juden, Neger oder VW-Fahrer verkaufen will,
kann dies ja über das Forum abwickeln.
Wer aber etwas in einen Markt einstellt ...

.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Tinchen
Schwafelqueen


Anmeldungsdatum: 07.06.2010
Beiträge: 2200
Gestüt: SE: House of runners/ WE: The Blue Horse Ranch

BeitragVerfasst am: Mo Mai 27, 2019 14:45    Titel: Antworten mit Zitat

Das was JHRennpferd007 schildert ist bei VG seit Jahren Gang und Gäbe und war nicht böse gemeint. Das alles resultiert aus einer Zeit wo hier noch viel mehr los war und die Hengstbesitzer teilweise mit Stuten zum decken zugeschmissen wurden und 10 Decksprünge pro Hengst pro Jahr nicht ausreichten.
Das alles hat sich schon gelockert, zumal es diesen Ansturm heute nicht mehr gibt. Zumindest ich halte es so, dass ich mir bekannten Ställen auch Decksprünge ohne vorherige PN gebe sobald ich die Stute sehe. Wenn ich den Stall aber nicht kenne frage ich schonmal nach sofern ich Zeit habe. Sehe ich, dass er die Fohlen an die Börse gibt, lehne ich ab.
Man macht halt oft die Erfahrung, dass die Fohlen gerade der Newbies oft unausgetestet in der Börse landen, was viele Hengstbesitzer nicht wollen. Grund: man will ja wissen wie gut der eigene Hengst vererbt und wenn man dann jedes Jahr aufs neue erstmal in der Börse nach Fohlen der eigenen Hengste suchen muss, obwohl der eigene Stall nur wenige oder gar keine freie Boxen hat, ist das mehr als nervig, zumal man ja auch noch mehr zu tun hat als nur das.

Normalerweise ist es vollkommen ausreichend, wenn du kurz bevor du eine Stute schickst (oder auch kurz danach) eine kurze PN schreibst, dass du was vor die Tür gestellt hast und ob es denn in Ordnung geht. In der Regel geht das alles auch glatt. Es ist einfach eine Form der Höflichkeit in VG. Ich kann verstehen, dass das übertrieben wirkt, wenn man noch nicht lange dabei ist.

Zuletzt sei noch erwähnt, dass es sich bei den eingetragenen Hengsten auch eher um einen Gefallen handelt. Einen Hengst ins Register eintragen zu lassen kostet 80.000€ und jede Änderung des Eintrags nochmal 20.000€. Meist verlangen die Spieler für einen Decksprung so 10.0000-25.000€. Um die 80.000 wieder raus zu holen müssen also erstmal 4-8 Decksprünge gebucht werden, was heutzutage eher selten ist, weil es zu viele Hengste für zu wenige Spieler gibt. Man macht also eher Verlust als Gewinn. Den einzigen Nutzen den man hier noch hat ist der, dass der Hengst mehr Nachkommen haben kann, als er hätte wenn er nur intern decken würde.

So, ich hoffe du kannst JHRennpferd007s Antwort jetzt besser nachvollziehen. Die Antwort war keinesfalls herablassend gemeint und du brauchst dich hier bei VG auch nicht persönlich angegriffen zu fühlen bei Antworten, die dir zunächst "seltsam abgehoben" vorkommen. Denn meist lässt sich sowas mit mehr Hintergrundwissen zu VG schnell erklären. Bitte frag gleich nach dem "Warum", bevor du vorschnell urteilst. Ich will es nochmal betonen: Wir sind eine nette, hilfsbereite Community. Keiner ist hier auf Diskussion oder Streit aus.
_________________

Pic by fluffyfg
WE: The Blue Horse Ranch
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
JHRennpferd007
Spieler


Anmeldungsdatum: 21.06.2014
Beiträge: 47
Gestüt: Rennstall Hofer

BeitragVerfasst am: Mo Mai 27, 2019 16:14    Titel: Antworten mit Zitat

@Kryptonit

Was heißt denn hier neuer? Ich spiele VG schon seit mehr als 3 Jahren und war davor schonmal mit einem anderen Stall online Wink
Und wie Tinchen sehr treffend geschrieben hat, war das nur ein nett gemeinter Hinweis. Wir alt eingessesenen wollen ja, dass VG weiterhin existiert und neue Spieler für sich gewinnt trotz veraltetem Spiel, deswegen helfen wir gerne. Ich habe selten so eine nette und hilfsbereite Community kennen gelernt wie hier, nur kann man dafür auch etwas mehr Respekt und ein nettes Miteinander erwarten...
Früher war es hier halt mal anders und das Spiel kann sehr komplex sein, das lässt sich nicht alles auf einem Präsentierteller zeigen.

Und mit dem "Neu" meinte ich, dass man sich erstmal bei den anderen bekannt macht, damit wir wissen wer du bist, wem man da gerade seinen DS vergibt und in Zukunft weiß, cool, das ist eine Zuverlässige Person, mit demjenigen brauche ich mich nicht mehr groß absprechen. Ich muss nur noch den wenigsten PNs schreiben, weil man sich halt "kennt".

Und danke Tinchen für deine ausführliche Antwort!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Scully
Spieler


Anmeldungsdatum: 09.08.2017
Beiträge: 75
Gestüt: Scully Stable

BeitragVerfasst am: Mo Mai 27, 2019 17:45    Titel: Antworten mit Zitat

Mal davon abgesehen, ob man sich bei dem Hengstbesitzer meldet, bevor man eine Stute einfach vor die Tür stellt, gibt es auch Hengste die grundsätzlich erst nach den Events decken. ZB aus dem Grund heraus, dass sie in den Events mitlaufen sollen, wenn der Hengst aber vorher 10 Stuten gedeckt hat, dauert es seine Zeit bis er wieder voll austrainiert ist. Also decken diese zB erst nach den Events. Das zum Thema „faxen machen“. ich weis auch nicht so ganz, was die Aussage mit Juden, Neger etc. soll. Hier wird jeder gleich behandelt, solange man respektvoll miteinander umgeht.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
JohannaYves
Schwafelqueen


Anmeldungsdatum: 09.11.2011
Beiträge: 3153
Gestüt: SE: Lancelots Castle WE: Eternal Flame

BeitragVerfasst am: Mo Mai 27, 2019 19:07    Titel: Antworten mit Zitat

Ich kenne es übrigens auch anders herum. Man trägt den Hengst für 80k ein und Der der den DS wollte meldet sich nicht mehr und keine Stute kommt. Wink Ist halt Alles eine Frage der Wahrnehmung.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
KRYPTONIT
Spieler


Anmeldungsdatum: 17.05.2019
Beiträge: 33

BeitragVerfasst am: Mo Mai 27, 2019 21:25    Titel: Antworten mit Zitat

1. zur Verdeutlichung: der Hengst bringt eine Leistung, für die er bezahlt wird. Das Fohlen gehört zur Stute und nur deren Besitzer hat Verfügungsgewalt. Das sind doch logische Fakten, Übrigens wie im RL.
2. zur Verständigung: mir klang dies eben sehr von oben herab. Und ich bin immer für klare Ansagen, was mich (ein Tip) sehr leicht einschätzbar und berechenbar macht. Wenns nicht so gemeint war, ist es erledigt. Danke aber für die Bestätigung, daß nicht ich der Neue bin. Cool (Sorry, der mußte sein, auch wenn er etwas länger zum setzen braucht)
3. zum Verständnis: ich gehe davon aus, daß der Hengst-Anbieter ja nicht einstellen muß und somit Terminplanung kein Hindernis ist. Ist dies etwa anders? Kann er den Hengst nicht rein, raus und wieder rein stellen?

4. würde ich mir auch wünschen, aber oben stand was anderes.
Scully hat Folgendes geschrieben:
Hier wird jeder gleich behandelt, ...


5. @Tinchen: sind wir einig, daß das Zuchtergebnis überwiegend Zufall ist ?
Dann würde ich mir jede Nachkontrolle (fremd) sparen und nehmen, was (eigen) kommt.

biba
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
JohannaYves
Schwafelqueen


Anmeldungsdatum: 09.11.2011
Beiträge: 3153
Gestüt: SE: Lancelots Castle WE: Eternal Flame

BeitragVerfasst am: Mo Mai 27, 2019 21:42    Titel: Antworten mit Zitat

Warum bist Du so auf Krawall gebürstet? Direkt und klar schön und gut, aber Mir kommt es so vor als würdest Du die Tipps und Tricks, die man Dir anbietet mit Füßen treten. Wir wollen nur helfen und meinen es gut. Diese Community ist toll und es haben sich über die Jahre halt ein paar, Ich nenne es mal Etiketten entwickelt. Bitte respektiere das doch. Wink
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
KRYPTONIT
Spieler


Anmeldungsdatum: 17.05.2019
Beiträge: 33

BeitragVerfasst am: Mo Mai 27, 2019 21:45    Titel: Antworten mit Zitat

Ich weiss nicht, was du gelesen hast. Meinen Text sicher nicht.
Hat ja auch nur Sekunden gadauert, zwischen meinem posten
und deinem "Krawall!". Wie schade.

edit: und um "Tipps und Tricks" geht es in diesem Fred mit keinem Wort.
Sie können also kaum getreten werden.
Übrigens frage ich nie nach so etwas.
Ich fragte in diesem Forum bisher nur nach Fakten und Algorithmen.
Und ich sage meine Meinung.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Zwergchen2007
Spieler


Anmeldungsdatum: 30.12.2015
Beiträge: 99
Gestüt: WE + SE: Zwergenparadies & Sargons Pferderennstall

BeitragVerfasst am: Di Mai 28, 2019 06:44    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo,

Das mit dem reinstellen und raunehmen des Decksprungs im Zuchtregister ist so eine Sache. Natürlich kann der Hengstbesitzer jedesmal des Hengst neu eintragen und anschließend wieder löschen, aber jedes mal, wenn der Hengst wieder eingetragen wird kostet das 80.000.

Geht man von einem Hengst aus, der noch Rennen gehen soll, wäre für ein unerfahrenen Hengst in der Zucht die Decktaxe dann auf jeden Fall bei 50.000. Und der Hengstbesitzer würde immernoch 30.000 draufzahlen. Das lohnt sich daher für die meisten Ställe nicht.
Auch wie Scully es beschrieben hat mit den Events. Wenn der Hengst jederzeit decken würde, kann es auch sein, dass er gar nicht zu laufen kommt, da bei jedem Decksprung seine Werte deutlich abnehmen und bis er fit ist locker mal 1,5 Monate im Spiel vergehen. Für die Events muss er sich davor noch qualifizieren und am Tag des Nennschlusses möglichst fit sein, sodass er am Tag des Rennens vollständig fit ist. Daher decken rennfähige Hengste meistens nur am Anfang des Jahres und nach den Events.

Bei Rentnern sieht das natürlich etwas anders aus mit den Terminen. Hier gibt es aber auch Unterschiede. Ein Rentner, der bisher gut vererbt hat und für viele Spieler attraktiv ist, wird gerne und oft gebucht, da reichen die 10 DS nicht aus. Daher planen viele Spieler schon am Anfang des Jahres die Zucht für das Jahr und fragen bei den Hengstbesitzern nach Decksprüngen an. Zudem plant der Hengstbesitzer seinen Hengst auch für eigene Stuten ein. Wenn die Decksprünge dann aber erst gegen Mitte des Jahres oder Ende stattfinden, kann es sein, dass der Hengst zwar noch mit freien Decksprüngen im Zuchtregister erscheint, diese aber schon vergeben sind. In diesem Fall schreibe ich dann an den Stutenbesitzer und erkläre, warum die Stute nicht gedeckt werden kann. Mit der Stute selber hat das meistens nichts zu tun.

Ich hoffe ich konnte das ganze nochmal objektiv zusammenfassen.

Lg
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Scully
Spieler


Anmeldungsdatum: 09.08.2017
Beiträge: 75
Gestüt: Scully Stable

BeitragVerfasst am: Di Mai 28, 2019 13:53    Titel: Antworten mit Zitat

Naja, zwischen seine Meinung sagen und unfreundlich rüberkommen, ist ja manchmal ein schmaler Grad. Im Eingangspost kam es schon so rüber als wärst du beleidigt oder sowas.
Natürlich gibt es Hengste, wo du die Stute einfach vor die Tür stellen kannst, dass steht dann aber normalerweise in der Beschreibung dabei. Da wo es nicht dabei steht oder wo explizit steht „deckt erst NACH den Events“ , da schreibt man halt den Besitzer an und fragt ob bzw. wann man seine Stute vorbei schicken darf.
Das war schon immer so und das wird auch mit Sicherheit immer so bleiben.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
KRYPTONIT
Spieler


Anmeldungsdatum: 17.05.2019
Beiträge: 33

BeitragVerfasst am: Di Mai 28, 2019 14:23    Titel: Antworten mit Zitat

Zwergchen2007 hat Folgendes geschrieben:
Natürlich kann der Hengstbesitzer jedesmal des Hengst neu eintragen und anschließend wieder löschen, aber jedes mal, wenn der Hengst wieder eingetragen wird kostet das 80.000.


Vielen Dank, das klärt ja einiges !
Das ist ja schlicht doof programmiert. Ich habe angenommen, die 80k werden einmal fällig und dann kann man anbieten, wenn & wann man will. Eben ein echter "Markt".
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Virtual Galopp Second Edition Foren-Übersicht -> Newbie-Board Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de