Virtual Galopp Second Edition Foren-Übersicht Virtual Galopp Second Edition
Das Forum zum Browsergame
 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Beratungspunkt
Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Virtual Galopp Second Edition Foren-Übersicht -> Newbie-Board
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Cinna
Schwafelqueen


Anmeldungsdatum: 06.04.2006
Beiträge: 3326
Gestüt: Rivendell

BeitragVerfasst am: Do Nov 13, 2014 13:04    Titel: Beratungspunkt Antworten mit Zitat

Die Idee hiervon ist eine Anlaufstelle für alle möglichen Anfragen zu Pferden oder Ställen zu bieten. Es gibt hier kein festes Team zum Fragen beantworten, sondern die Idee dahinter ist, dass genau wie sonst im Forum jeder, der helfen kann auch antwortet.

Hier sollen Fragen zu einer Bewertung oder Verbesserung aller Art herein, zb
  • ein Pferd will nicht so recht laufen. Ist das Pferd einfach zu schlecht, oder kann ich etwas ändern, damit es gewinnbringender läuft?
  • Zuchtfragen für bestimmte Pferde (lohnt es sich das Pferd überhaupt in der Zucht zu testen? Welche Art Hengst sollte man für diese Stute wählen? etc.)
  • Fragen zur Qualität des Personals
  • Fragen zur Gewinnoptimierung des Stalles
  • Hilfe beim Ausmisten des Stalles nach wirtschaftlichen Standpunkten
  • ...


Was gebraucht wird:
  • Mindestens einen Link zu dem, was ihr analysiert haben möchtet
  • wenn möglich weitere Angaben zu Dingen, die man von aussen nicht einsehen kann (das wären zb bei Pferden der Temperamentswert, sofern der sehr hoch ist, oder ob sie die Rennen austrainiert laufen oder nicht, bei Jockeys sieht man von aussen den UmtP (Umgang mit temperamentvollen Pferden)- Wert nicht oder was für Werte sie in Theorie und Reittechnik haben.) sowas kann je nach Fragestellung hilfreich sein.
  • und nicht zuletzt natürlich eine möglichst genaue Fragestellung, was ihr eigentlich genau wissen möchtet.

_________________
(¯`·._.·(¯`·._.·(¯`·._.·Rivendell·._.·´¯)·._.·´¯)·._.·´¯)

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Khalasar
Spieler


Anmeldungsdatum: 29.08.2014
Beiträge: 78
Gestüt: Khalasar (WE)

BeitragVerfasst am: Do Nov 13, 2014 17:20    Titel: Antworten mit Zitat

Ich glaube meine Frage passt hier rein:

Ich habe ein Pferd, dass heute gelaufen ist. Ich möchte, dass es bereits am 16. das nächste Rennen läuft.

Seine Werte:
- Form 91,7%
- Gesundheit 97,8%
- Kondition 90,8% Rest 100%

Meine Gebäude:
Reitbahn, Koppel und Strieghalle Stufe 1

Trainer:
Mäßig mit 50% Erfahrung

Überlegung 1:
Kondition - Aufbau - Trainingsrennen
Sollte dann alles bis auf Ausdauer auf 100% sein.

Überlegung 2:
Aufbau - Trainingsrennen - Trainingsrennen
Aufbau pusht ja auch Kondition ein bisschen. 2 Runden Trainingsrennen geben vielleicht den Gebäuden genug Zeit die restliche Kondition und die abfallende Ausdauer wieder auszugleichen.

Überlegung 3:
Kondition - Speed - Trainingsrennen
Durch Kondition fällt Speed. Durch das danach folgende Speedtraining wird auch leicht die Form angehoben was mit dem Trainingsrennen vielleicht ausreichen könnte.

Lasse sonst immer meine selbst trainierten Pferde nur alle 5 Wochen laufen... Würde aber auch ein bisschen herumexperementieren und würde mich über eine Ideallösung freuen.
_________________
Khalasar - World Edition
Standort Ascot Racecourse (England)
Gründung 26.08.2014
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Cinna
Schwafelqueen


Anmeldungsdatum: 06.04.2006
Beiträge: 3326
Gestüt: Rivendell

BeitragVerfasst am: Do Nov 13, 2014 17:23    Titel: Antworten mit Zitat

Also ich würde zu 2 oder 1 tendieren. Für die Zukunft wärs gut, wenn du vielleicht mal bei einem Pferd notierst, wieviel Zuwachs in den einzelnen Gebieten dein Trainer mit den besten Werten in Aufbau schafft, dann kannst du es nämlich ganz einfach ausrechnen, ob es reicht oder nicht. Du hast ja allein durch die Ausbauten 4,5% schon und den Rest müsste dann Aufbau schaffen. Wenn Ausdauer nicht ganz auf 100% ist, macht das nichts aus, die anderen Gebiete sind wichtiger.
_________________
(¯`·._.·(¯`·._.·(¯`·._.·Rivendell·._.·´¯)·._.·´¯)·._.·´¯)

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Pharlap96
Spieler


Anmeldungsdatum: 26.12.2011
Beiträge: 70
Gestüt: Freedom Stable

BeitragVerfasst am: Sa Nov 22, 2014 15:10    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo zusammen Smile

Ich würde gerne mal wieder meinen Stall ausmisten und könnte dabei etwas Hilfe gebrauchen.
Ziel wäre es "wirtschaftlicher" zu Arbeiten und Platz für Pflegepferde zu kriegen.

Das wäre mein Stall:
http://world.virtual-galopp-se.de/vg.php?p1=ranking&p8=gestuetprofil&gestuet=13027

Bei fragen zu Pferden ect. stehe ich euch gern zur Verfügung Wink
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Cinna
Schwafelqueen


Anmeldungsdatum: 06.04.2006
Beiträge: 3326
Gestüt: Rivendell

BeitragVerfasst am: Sa Nov 22, 2014 15:43    Titel: Antworten mit Zitat

Hey Smile

Also erstmal vorneweg, da du im Minus bist und doch recht kräftig, ist der Verkauf von Pferden immer doppelt vorsichtig zu überlegen, da du dir ja keine neuen Pferde als Ersatz kaufen kannst. Ganz grundsätzlich würde ich in so einer Lage kein Pferd verkaufen, das auch nur ansatzweise sein Geld einlaufen kann. Was aber definitiv weg muss sind Pferde, die einfach nur Geld 'fressen' und keinen Gewinn (seis durch Renngewinne oder durch guten Nachwuchs) abwerfen. Da bist du mit einem Pflegepferd deutlich besser dran, denn das generiert wenigstens zuverlässig jeden Tag Geld. Zwar nicht viel, dafür garantiert.
Ich lasse hierbei 2j., das 3j. Geschenk und Fohlen erstmal weg. Da wirst du dann ja selber nach den SZen entscheiden.

Was mir auch noch aufgefallen ist, du hast mehre Jockeys, die nicht 100% motiviert sind. DAs solltest du beheben, da sich das doch deutlich auf die Leistung der Pferde auswirkt.

Asics F.S. scheint wirklich sehr langsam zu sein. Hier würde ich testen, ob sie mehr Geld einläuft, wenn du sie etwas grosszügiger nennst (also stärker von Lieblingsboden und Distanz abweichen und dafür Rennen suchst, die eben nur grad so voll werden mit 5 Startern). Zudem mal schauen, ob der 2j. was taugt. Wenn beides nichts bringt, würde ich die verkaufen.

Black Crow die scheint ja ganz brauchbar zu sein. Versuch auch bei ihr, sie vielleicht mal etwas lockerer zu nennen, so dass sie öfter zum Rennen kommt. Die ist in keinem Bereich, wo sie Derbies gewinnen wird, aber definitiv schnell genug um Geld einzulaufen. Also versuch, die öfter zum Laufen zu bekommen, lieber mal nicht ganz 100% passend, dafür öfter und in Rennen mit möglichst 5 Startern, wo sie auch garantiert ins Geld läuft.

Captain Amerika scheint schon deutlich langsamer zu sein. Hier hängts etwas davon ab, ob du für ihn so halbwegs passende Rennen mit 5 Startern findest, wo er auch sicher ins Geld läuft. Da er recht langsam ist, wird er bei volleren Rennen wohl eher hinterherlaufen. Da würde ich die Frage ob verkaufen oder behalten etwas davon abhängig machen, wie die Rennsituation aussieht.

Dark Da, Dimitris Treasure, Dynamite in the Air -> gilt das Gleiche wie bei Black Crow

Fantastic Force, Kalaska -> gilt das Gleiche wie bei Asics. Lass Fantastic Force mal noch mit einem etwas besseren Jockey starten und schau, ob sich damit mehr rausholen lässt.

Kämpferherz: würde ich ganz klar verkaufen. Die kann erst im Januar wieder gedeckt werden und ist bereits 16! Lieber jetzt verkaufen und noch etwas Geld dabei verdienen als dass sie nächste Woche AS kriegt und du gar nichts mehr kriegst. Es sei denn du sagst ihre SZ ist derart toll, dass sie ne echt grosse Chance auf schnellen Nachwuchs haben könnte Wink

Lia: würde ich noch einmal decken, ist ja bald Decktermin und dann dito wie bei Kämpferherz

Love Parade: behalten, gilt das Gleiche wie bei Black Crow

Madame Fiona: wie Lia

Nike Sports: sicher erstmal behalten, da die gut läuft und recht flott ist und eh schon 10j. ist, dh du kriegst eh schon nur noch den reduzierten Verkaufsbetrag. Danach würde ich schauen, wie die vererbt und danach entscheiden. Zuchtstuten stehen halt nur rum und kosten, von daher sind die immer ein grosser Minusfaktor, es sei denn sie vererben brauchbar. Schau dich da ruhig auch im Forum um, es gibt immer mal gute Hengste für wenig Geld zu haben und viele Spieler lassen auch mit sich reden, einen mal auf 1 Euro zu setzen, wenn man lieb fragt Wink

Olily: würde ich wie Black Crow einschätzen und da sie nicht allzu langsam ist, würde ich die vermutlich auch bis 10j. behalten und dann in der Zucht testen, da dir sonst einfach irgendwann die Pferde ausgehen.

SH Expiranza, SH Neilla: wie Black Crow

Shady Move -> wie Nike Sports

Ganz grundsätzlich würde ich dir empfehlen, die Pferde lieber etwas öfter und etwas weniger pingelig passend zu nennen. Nimm lieber ein nicht ganz ideales Rennen, das dafür nur 5 Starter hat, als ein ideal passendes mit 6 oder mehr Startern. Da hast du unterm Strich mehr davon.
Hier gibts auch noch einen Kurzguide mit Tipps zum Nennen von nicht ganz so ideal schnellen Pferden.

Falls noch weitere Fragen sind, immer her damit. Wink
_________________
(¯`·._.·(¯`·._.·(¯`·._.·Rivendell·._.·´¯)·._.·´¯)·._.·´¯)

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
mumtazmahal
Moderator


Anmeldungsdatum: 02.04.2006
Beiträge: 5192
Gestüt: bloodhorse Stables LLC

BeitragVerfasst am: Sa Nov 22, 2014 16:07    Titel: Antworten mit Zitat

Hi PharLap,

Ich sehe das ähnlich wie Cinna, als erstes würde ich die 3 ältesten Stuten verkaufen (Madame Fiona, Kämpferherz F.S. und Lia F.S.). Von denen hast du ja bereits weiblichen Nachwuchs (falls die die Erhaltng der Linien wichtig ist).

Generell ist mir aufgefallen, dass deine Pferde häufig mit sehr hohem Gewicht laufen, versuche mal, die mit weniger als 54kg zu nennen.

Zu deinen Jockeys, du hast momentan mind. 3? Jockey One, Three und Firefly sind alle unterbezahlt. Mag vlt bei der jeweiligen Rennanzahl (noch) nicht ins Gewicht fallen, wenn sie mind 100 Rennen haben, solltest du ihnen aber den Lohn erhöhen.
Wie sieht es denn bei den Jockeys mit Wissen und Technik aus? Haben die schon alles gelernt? Firefly ist schon 55, schmeiss den raus und schau, dass die anderen beiden ihre Rennen voll bekommen. Mit 55 Jahren lohnt da kein Einsatz mehr ^^
Vlt findest du ja in der Börse einen gescheiten Ausbilderjockey...

Wenn du noch mehr verkaufen wolltest, würde ich mit Nike Sport noch züchten und auf ein Stutfohlen hoffen. Bei den anderen ist es halt vage, was die so drauf haben und ein schnelles Pferd zu verkaufen wäre natürlich doof.

Viel Erfolg beim Schuldenabbau und du wärst ein toller Kandidat für die nächste Höhle der Löwen Laughing
_________________
We do our best every race and whatever the result is, we accept it and move on. Aidan O Brien 2017
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Pharlap96
Spieler


Anmeldungsdatum: 26.12.2011
Beiträge: 70
Gestüt: Freedom Stable

BeitragVerfasst am: Sa Nov 22, 2014 23:17    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo zusammen Smile
Danke für die schnelle Antworten.

Kämpferherz und Madame Fiona werde ich nach der Fohlenzeit verkaufen und Lia ebenfalls.

Bei Captain America frage ich mich ob es sinnvoll ist ihn als Pusher zu gebrauchen, da er 93.2% Temperament hat (wie übrigens auch Dynamite in the Air) und meine Jockey da auch noch nach hol bedarf haben.

Bei den 2 jährigen hab ich die ersten Sz auf der eigenen Bahn (heavy 8,5) :
Prides Panic Attack 04.93
Pamela Anderson ^.^ 08.56
Palina Paela 04.51
Paint in Black 09.31

Manche SZ folgen noch morgen. Ich denke aber das ich die alle zuerst mal laufen lassen. Oder lohnt sich das bei 09.31 nicht?

Die anderen Pferde werde ich versuchen öfter laufen zu lassen. Ich brauche 4 Tage zum austrainieren also sollten die Pferde eigentlich 11-12 mal pro Jahr laufen können.

Die Stuten habe ich alle mit Hengsten gedeckt welche entweder günstig waren und/oder zuverlässig vererben. So krieg ich dieses Jahr so um die 10 Fohlen.

Wie viel Geld müsste ein Pferd pro Jahr einlaufen um sich zu lohnen?

Dann zu den Jockeys. Ich hab momentan drei Jockeys.
Firefly hat überall ausser beim Temprament mehr als 90%. Bei den anderen siehts da schon schlechter aus. Jockey One hat bei Wissen 38% und bei Reittechnik 72%. Jockey Three hat bei Wissen 58% und bei Technik 57%.

Zusätzlich hoffe ich das die Aktien mir noch etwas Geld einbringen und ich vielleicht bei Wettbewerben dann mal was gewinne ^^

Beim WB Hölle des Löwen war ich schon und würde jederzeit wieder mit machen. Mal sehen ob ich es eines Tages schaffe schwarze Zahlen zu schreiben
Laughing
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Cinna
Schwafelqueen


Anmeldungsdatum: 06.04.2006
Beiträge: 3326
Gestüt: Rivendell

BeitragVerfasst am: So Nov 23, 2014 00:41    Titel: Antworten mit Zitat

ja, die hochtemperierten würd ich behalten, auch wenn sie langsam sind. Das ist ja immer noch ein anderes Kapitel, die haben dann ja durch ihr hohes Temperament einen Nutzen.

Im Prinzip kannst du dir das ausrechnen, wieviel das Pferd einlaufen muss, es hängt etwas vom Ausbaustand des Stalles ab. hier sind die reduzierenden Faktoren aufgeführt. Aber du hast ja täglich Kosten pro Pferd und mindestens die sollte es schon decken können. Wieviel ein Pferd bei dir pro Tag kostet kannst du auch einfach so ausrechnen, indem du beim Konto schaust, wieviel für Pferdekosten total abgezogen wird jeden Tag und das dann durch die Anzahl Pferde teilst. Wenn es also zb alle 4 Tage ein Rennen geht, dann müsste es jedesmal das vierfache der Tageskosten einlaufen um mindestens schonmal die eigenen Kosten zu decken. Du hast ja dann zusätzlich auch noch Personalkosten und sowas, also unterm Strich brauchst du auch Pferde, die dann mehr als nur die eigenen Unterhaltskosten einlaufen können um den Stall wieder aus dem Minus zu bringen.


Was die Maiden angeht die mit der 04er Zeit auf alle Fälle laufen lassen, die sind sicher brauchbar. 08er und 09er sind schon eher schlecht, aber es hängt auch von deinem Boden ab. Du hast zb mit Australien einen Extremboden. Von daher kann das Pferd im extremsten Fall schon noch deutlich schneller sein. Gehen wir mal von einer 1:09 aus. Das wäre eine 1:07 dann für erwachsene Pferde. Der Unterschied zwischen den Bodenarten macht ca. 0,5-1s aus, dh im Idealfall wären es dann 1:06 und wenn das Pferd dann auch noch fast mögen würde könnte es schon auf ne 02-03er Zeit kommen im Idealfall wie gesagt. Das wäre dann kein Kracher, aber definitiv schon ein Pferd, das nicht völlig lahm ist. Also ich tät die entweder mal noch woandershin zur SZ schicken (wenn du nen netten Stall auf fast kennst, darfst du die auch mal für 300 verschicken, dann kostet es dich unterm Strich nix). Und dann würde ich je nachdem wie das Resultat aussieht entscheiden. Das Problem bei langsamen Maiden ist einfach, dass die normal allerfrühestens mit 3 so halbwegs ne Chance haben was einzulaufen, oft sogar erst mit 4j. und davor erstmal 2 Jahre lang keinen Huf auf den Boden kriegen. Maiden sind generell nicht sehr einträglich, weil die Gewinne in den Maidenrennen einfach vernachlässigbar gering sind. Von daher lohnt es sich eigentlich nur dann, die zu behalten, wenn sie dafür dann 3j. oder 4j. auch vernünftige Chancen haben, Geld reinzulaufen. Aber die 2 Jahre zu behalten, nur um dann mit 4j. sagen zu müssen, dass das Pferd eh nix einläuft, das ist dann unterm Strich doch sehr teuer Wink

Und du müsstest eigentlich deutlich schneller als in 4 Tagen austrainieren können. Deine Ausbauten sind ja echt schon ziemlich gut. Versuch mal bei ein paar Pferden wie schnell die nur mit Trainingsrennen fit werden (das müsste eigentlich in 3 Tagen reichen) und als Alternative würde ich mal noch mit Aufbau - TR - TR versuchen, ob das eventuell besser oder schneller klappt. Aber auf 3 Tage müsste das auf alle Fälle reduzierbar sein, eventuell sogar auf 2 mit der Aufbau-TR-TR Variante (da bin ich mir nicht ganz sicher, ob es mit Kondition hinhaut).

Und wenn Firefly der einzige mit halbwegs hohen Werten ist, würd ich den erstmal noch behalten. Weil das macht auf die Leistung doch schon einen merklichen Unterschied. Ausserdem könntest du ihn, wenn du wieder im Plus bist und bis dahin kein Glück hattest mal einen fertigen Ausbilderjockey zu erwischen auch mit nur 1 Ausbilderschulung zum Ausbilder machen und dann eben auch intern Jockeys ausbilden.
_________________
(¯`·._.·(¯`·._.·(¯`·._.·Rivendell·._.·´¯)·._.·´¯)·._.·´¯)

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Hanna77
Spieler


Anmeldungsdatum: 19.05.2014
Beiträge: 216
Gestüt: HannasHorses, Hannas Ponyhof

BeitragVerfasst am: So Nov 23, 2014 09:11    Titel: Antworten mit Zitat

Schau dir mal die Clubhausrennen an, die gerade angeboten werden, vielleicht passt ja eines für deine Pferde. Ich habe meinen Stall zu Anfang mit Wetten finanziert und es reichte immer so gerade um weiter auszubauen und Pferde zu kaufen. Dann habe ich in einem 1.000.000-Rennen den 2. Platz geholt und konnte mehr investieren, seitdem geht es aufwärts.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Cinna
Schwafelqueen


Anmeldungsdatum: 06.04.2006
Beiträge: 3326
Gestüt: Rivendell

BeitragVerfasst am: So Nov 23, 2014 12:28    Titel: Antworten mit Zitat

Wetten fällt bei ihr ja leider flach weil sie im Minus ist. Das ist immer echt mühsam, da muss man sich echt mit PPs und Renngewinnen dann hochstottern, das braucht dann schon ziemlich viel Geduld. Aber die CH sind sicher ein guter Tipp. Allerdings sollte man auch da darauf achten, dass die entweder nicht zu voll sind oder halt gut passen fürs Pferd, so dass es auch eine realistische Chance hat, ins Geld zu laufen.

Was sich je nachdem auch lohnen kann (muss man kurzfristig schauen und etwas abwägen) sind die WF/WK-Rennen. Da gibts immer mal welche, wo kaum passende Pferde drin sind, so dass man selbst mit einem langsamen passenden noch gute Chancen hat, auf einen Platz oder mindestens Folgeplatz zu laufen. Das muss man halt vorher gut evaluieren wie die anderen Starter so aussehen und ob das hinhauen könnte, weil man da ja die Startgebühren voll zahlen muss.
_________________
(¯`·._.·(¯`·._.·(¯`·._.·Rivendell·._.·´¯)·._.·´¯)·._.·´¯)

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Narda2.0
Quasselstrippe


Anmeldungsdatum: 15.05.2014
Beiträge: 380
Gestüt: Blackveil

BeitragVerfasst am: So Nov 23, 2014 12:28    Titel: Antworten mit Zitat

Hanna77 hat Folgendes geschrieben:
Schau dir mal die Clubhausrennen an, die gerade angeboten werden, vielleicht passt ja eines für deine Pferde. Ich habe meinen Stall zu Anfang mit Wetten finanziert und es reichte immer so gerade um weiter auszubauen und Pferde zu kaufen. Dann habe ich in einem 1.000.000-Rennen den 2. Platz geholt und konnte mehr investieren, seitdem geht es aufwärts.


Ja, die hochdotierten CH-Rennen sind für Newbies und Minus-Ställe eigentlich mit die beste Lösung um an Geld zu kommen. Es gibt oft auch sehr hoch dotierte Sieglosen- und Agl.III- Rennen. Schau dich am besten mal im Rennkalender unter Clubhausrennen um, such explizit nach solchen Rennen und suche dann im Stall nach Pferden die halbwegs passen könnten. Bei 1 Millionen Dotation lohnt sich sogar ein fünfter Platz sehr. Also wenn das Rennen noch keine 10 Starter hat und ein Pferd wenigstens auf die Distanz ungefähr steht => Nennen.
_________________
Zieht Narda Arme und Beine ein, könnte sie ne Kugel sein.

Blackveil
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Pharlap96
Spieler


Anmeldungsdatum: 26.12.2011
Beiträge: 70
Gestüt: Freedom Stable

BeitragVerfasst am: So Nov 23, 2014 16:27    Titel: Antworten mit Zitat

Bei nem Clubhausrennen hab ich letztens 125.000 gewonnen Smile
Aber die Idee ist gut. Ich werde das sicherlich öfters mal vorbei schauen.

Was sind WF/WK Rennen?

Irgendwie ist es ja auch spannend sich wieder aus dem Minus hochzukämpfen ^^
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Cinna
Schwafelqueen


Anmeldungsdatum: 06.04.2006
Beiträge: 3326
Gestüt: Rivendell

BeitragVerfasst am: So Nov 23, 2014 17:20    Titel: Antworten mit Zitat

Winterfavorit / Winterkönigin, also die 2j. Events. Die können sich halt lohnen, weil da oft nur ganz wenig Pferde passen. Da gibts wirklich welche, da passen nur 1-2 Pferde und der Rest ist solala bis eher unpassend. Da hab ich schon oft mit 01ern oder noch langsameren Pferden dann 4. oder 5. Plätze abgestaubt. Und im Event kriegt man ja auch für die nachfolgenden Plätze noch Geld und Punkte
_________________
(¯`·._.·(¯`·._.·(¯`·._.·Rivendell·._.·´¯)·._.·´¯)·._.·´¯)

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Khalasar
Spieler


Anmeldungsdatum: 29.08.2014
Beiträge: 78
Gestüt: Khalasar (WE)

BeitragVerfasst am: Mo Nov 24, 2014 09:31    Titel: Antworten mit Zitat

Kann sich ein 3jähriger durch eine CH-Rennzeit fürs Derby qualifizieren oder zählen nur "normale" Rennen?
_________________
Khalasar - World Edition
Standort Ascot Racecourse (England)
Gründung 26.08.2014
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Narda2.0
Quasselstrippe


Anmeldungsdatum: 15.05.2014
Beiträge: 380
Gestüt: Blackveil

BeitragVerfasst am: Mo Nov 24, 2014 11:07    Titel: Antworten mit Zitat

CH-Rennen funktionieren wie andere Rennen auch. Also ja, das klappt.
_________________
Zieht Narda Arme und Beine ein, könnte sie ne Kugel sein.

Blackveil
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Virtual Galopp Second Edition Foren-Übersicht -> Newbie-Board Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10  Weiter
Seite 1 von 10

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de